Unfallversicherung

Ab Geburt für jeden besonders wichtig!

Slip on a banana skinJeden kann das Schicksal eines Unfalls treffen. Ein Unfall ist stets ein von Außen unvorhergesehenes Ereignis, welches eine dauernde Invalidität nach sich zieht. 

Die Unfallversicherung gibt es schon für einen wesentlich geringeren Monatsbeitrag als eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Das hat auch seinen guten Grund. Sie zahlt nur bei dauernden Gesundheitsschäden (Invalidität), die durch einen Unfall verursacht wurden. Doch 90 Prozent aller Fälle von Berufsunfähigkeit gehen nicht auf Unfälle zurück. Gleichwohl kann mit einer Berufsunfähigkeitsrente meist kein großer finanziell belastender Umbau der eigenen vier Wände für eine behindertengerechtes Heim finanziert werden. Für diese Fälle ist z.B. eine Unfallversicherung elementar wichtig und die ideale Ergänzung zur Berufsunfähigkeit. Auch Kinder, welche noch nicht im Erwerbsleben stehen, haben keine ausreichende staatliche Versorgung. Selbst die gesetzliche Unfallversicherung, welche im Fall eines Arbeitsunfalles leistet, stellt wie alle staatlichen Versorgungen nur eine Grundabsicherung dar und leistet auch lediglich bei Arbeitsunfällen und nicht bei Freizeitunfällen bzw. Sportunfällen. Wer zudem z.B. als Fußballspieler monatlich eine geringe Zuwendung seines Vereines erhält, gilt bereits als Vertragssportler und fällt bei vielen Versicherungen aus der normalen Unfallversicherung raus, wenn er bei seinem Sport einen Unfall hat.

Gut geschützt mit der privaten Unfallversicherung

Unfälle passieren überall. Häufig werden Betroffene so schwer verletzt, dass sich ihr Leben grundlegend ändert.

Wenn Sie dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigt sind, können Sie Ihren gewohnten Freizeitaktivitäten und manchmal sogar Ihrem Beruf nicht mehr nachgehen.

Der gesetzliche Schutz hilft selten

Über einen möglichen Schicksalsschlag, der die bisherige Lebensplanung in Frage stellt, denkt natürlich niemand gerne nach. Ohne eine private Unfallversicherung sind Sie im Ernstfall allerdings schlecht geschützt, denn der gesetzliche Unfallschutz greift nur, wenn sich der Unfall etwa während der Arbeit oder Schule ereignet. Mehr als 75 Prozent aller Unfälle passieren aber im privaten Bereich.

Die private Unfallversicherung umfasst i.d.R. alle Unfälle des täglichen Lebens, ganz gleich, ob sie zu Hause, auf Reisen, im Beruf, in der Freizeit oder im Straßenverkehr geschehen. Sie gilt rund um die Uhr und überall. Ein reiner Invalidenschutz kann mit Leistungen für den Tod durch Unfall, Krankenhaustagegeld, einer reinen Tagegeldabsicherung, einer etwaigen lebenslangen Unfallrente und weiteren Zusätzen ergänzt werden. Für Betriebe besteht die Möglichkeit, zu Gunsten der Mitarbeiter, einen Gruppenvertrag mit Vorzugskonditionen abzuschließen.

Unfallversicherung

Das Team der Veka Versicherungsmakler e.K. wünschten allen Mandanten frohe Festtage sowie ein von Gesundheit und Glück geprägtes Jahr 2015.